VfB-Arminia Bielefeld 1:1

Details

Am schwarzen Montag lud der VfB zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Bielefeld ein. Natürlich gelangte das Spiel aufgrund des Coronavirus ein wenig in den Hintergrund und so musste man sich auch bis zuletzt gedulden ob das Spiel auch ausgetragen wird. Letztlich fand es dann doch statt und Kutscher Medes lud Sebbi, AK, Sailo und mich in Marieles Audi ein. An dieser Stelle, Sorry für die Brösel im Auto die durch den Verzehr diverser Wurstwecken entstanden sind.

Etwas beengt durch Sebbis breites Kreuz gings entspannt gen Stuttgart und es lief so gut wie nie auf dem Asphalt. Themen waren natürlich das Scheiss Virus, Hamsterkäufe und der Dachs-Absturz.
Und so gelangte man kurz nach 18.00 Uhr auf den Wasenparkplatz und schlenderte ins Cancun wo man an der Theke bei Pizza und Bier seinen Platz fand. Hier traf man dann auch noch die Mittelbucher Szene sowie Jens, Lude und Walle. Nachdem man sich ausgiebig am Bedienungspersonal ergötzt hatte gings dann Richtung Eingang, wo man sich den Corona-Kontrollen stellen musste. Ich sag jetzt mal nix dazu!
Im gut gefüllten Neckarstadion wurde dann wie erwartet von beiden Seiten auch die Abneigung gegen den DFB und D.H. zum Besten gegeben. Zu einem Spielabbruch reichte es aber nicht. Alle mal wieder einen Gang zurück schalten…es gibt wichtigere Dinge im Leben, wie z.B. die 3:0 Niederlage von Sailo beim Schnick, Schnack, Schnuck!
Das Spiel war insgesamt einem Spitzenspiel unwürdig und so trennte man sich leistungsgerecht 1:1. Diverse Spielerwechsel konnte man ebenso nicht verstehen wie das Liedgut „Wenn Du mich fragst….“ bei einem Spielstand von 1:0. EGAL! Mal schauen wo man dann am Ende landet. An diesem Abend war mal sicher keine Mannschaft bundesligatauglich.
Die Heimfahrt verlief dann auch sehr entspannt und flott und so war man gegen Mitternacht wieder in der Heimat. Mal schauen ob es auf unbestimmte Zeit das letzte Spiel mit Zuschauern war.
Scheiss Corona!!!

   

Mitgliederbereich