Aus dem Gästebuch  

Dennis
Hallo VfBler, macht ihr einen Bus nach Bremen? Wenn ja habt ihr noch 3 Plätze übrig? Danke und Gruß Dennis
Tom
Hallo Männers, bin seit kurzer Zeit wieder VFB Fan geworden. Komme ursprünglich aus der VFB Heimat. Durch den Umzug vor über 28 Jahren habe ich den Draht verloren. Jetzt habe ich durch meinen besten Freund in Sindelfingen wieder den Zugang gefunden. Schön wäre es hier neue Freunde zu finden die das gleiche Hobby frönen.............. Würde mich über eine Einladung von euch freuen. Beste...
Bast, Mad Beavers
Hallo Manu, leider ist unser Bus voll, haben nicht mal mehr einen Platz. Sorry
   

FCB vs VfB 1:4 Zu Besuch beim Championsleagueversager

Details

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen kurze-Hose-Temperaturen machte sich die MB-Aussenstelle Augsburg inkl. Junior auf den Weg, das Fröttmaninger Schlauchboot zu entern. Die Anfahrt verlief unspektakulär so dass man schließlich ohne besondere Vorkommnisse die Herren Elsmar, Andi K. und Marco im dritten Rang der Arena antraf.

Die Tafel für eine rauschende Meistersause war aus Sicht der Bayernbazis angerichtet, die Meisterschale war ebenso anwesend wie zahlreiche Veteranen vor Ort, die Stimmung (hüstel) ausgelassen und mit dem VfB ein Aufsteiger als Gegner vor Ort, der ein angemessenes Abschiedsspielergebnis für Don Jupp erwarten ließ –der VfB hatte schließlich seit acht Jahren nicht mehr gegen den Giesinger Stadtteilclub gewonnen.

Das Spiel begann dann auch wie schon so oft –der VfB ging durch Ginnie in Führung! Viel zu früh für meinen Geschmack, hatten doch die Bayern noch ellenlang Zeit, den Jungs mit dem Brustring einen oder mehrere einzuschenken. Natürlich kam es so wie erwartet, die Bayern schnürten unsere Jungs vor deren eigenem Sechzehner ein und kamen nach kurzer Zeit zum erwarteten Ausgleich. Es sollte also wieder so kommen wie eigentlich immer –wäre da nicht Torwartgott alias Krake alias Katze Zieler im VfB-Tor. Was der Bursche die letzten Wochen und als Krönung in diesem Spiel gehalten hat ist phänomenal. Jogi, hosch des gseah?!? Wer zum Henker ist Leno oder Horn oder Trapp? Vom Ulle schwätza mr am beschda garid!

Das VfB-Tor war wie vernagelt und als dann noch Speedy «Donis» Gonzales dem Ulle das 1:2 einschenkte, mussten wir nur noch kurz bis zum ersehnten Halbzeitpfiff warten. Ne Halbzeitführung in München –geiel!

Dummerweise war mein Junior der Meinung, erst nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit die Pipibox aufsuchen zu wollen, weswegen wir das 1:3 dort erleben mussten. So eine Erfahrung wünsche ich niemandem, mit dem Schnäpper in der Hand den Torschrei der Cannstatter Jungs zu hören ist echt bitter… Naja, zurück im Block hat mir Elsmar freundlicherweise erstmal in blumigen Worten den Hergang des dritten Tores geschildert als es schon wieder Schlag auf Schlag ging. Daniel «Maschine» Ginczek netzte zum zweiten Mal –und spätestens jetzt tickten die 7.000 wackeren Schwaben im Stadion komplett aus! Vier Tore in München, WAHNSINN!!!! Die Leute schauten sich ungläubig an und kniffen sich reihenweise gegenseitig in den Arm, aber es half nix, das 1:4 war Realität! Die Arena war nun fest in schwäbischer Hand und es wurden zahlreiche Lieder auf unseren VfB, die Championsleagueversager aus München oder Schießbude Ulle angestimmt –wie geil war das denn!!!

Wir waren uns alle einig, dass dies der absolute Höhepunkt einer geilen Rückrunde war, und wenn man bedenkt was die letzten zwei Jahre mit unserem VfB so alles abgegangen ist kann man getrost von einer wahnsinnigen Achterbahnfahrt sprechen. Ein Tayfun hat München vom Platz gefegt und denen ordentlich die Meisterfeier verhagelt, was die Jünger des Brustrings mit viel Genugtuung zur Kenntnis nahmen –der wahre deutsche Meister kam heute aus Stuttgart!

Für den Rest des Tages bzw. des Wochenendes verabschiedeten sich einige in die Matrix, andere bekamen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht und liefen wie dauerdicht durch die Gegend…! Was für ein sensationeller Tag in München... Elsmar, bisch wieder do?

An dieser Stelle soll nicht unerwähnt bleiben, dass viele Leute gehörig Abbitte bei Tayfun Korkut leisten sollten. Auch ich war zu Beginn sehr skeptisch und sicherlich auch nicht glücklich über diese Verpflichtung, aber was dieser Mann trotz gehörigem Gegenwind und mit einer unfassbaren Unaufgeregtheit vollbracht hat ist phänomenal –Chapeau und danke Tayfun!

 

 

 

   

Mitgliederbereich