Aus dem Gästebuch  

Dennis
Hallo VfBler, macht ihr einen Bus nach Bremen? Wenn ja habt ihr noch 3 Plätze übrig? Danke und Gruß Dennis
Tom
Hallo Männers, bin seit kurzer Zeit wieder VFB Fan geworden. Komme ursprünglich aus der VFB Heimat. Durch den Umzug vor über 28 Jahren habe ich den Draht verloren. Jetzt habe ich durch meinen besten Freund in Sindelfingen wieder den Zugang gefunden. Schön wäre es hier neue Freunde zu finden die das gleiche Hobby frönen.............. Würde mich über eine Einladung von euch freuen. Beste...
Bast, Mad Beavers
Hallo Manu, leider ist unser Bus voll, haben nicht mal mehr einen Platz. Sorry
   

Hanoi 96- VfB 1:0

Details

Der insgesamt ca. 12. Auswärtsbus der Mad Beavers Geschichte, der 1. in der 2. Liga, konnte eigentlich nicht besser bestellt werden, gutes Wetter, bis auf den letzten der 53 Plätze gefüllt und beladen mit 30 Kisten Gerstenmalzextrakt. Ausserdem war die sportliche Situation hervorragend vor dem 33. Spieltag, mit einem Sieg beim direkten Konkurrenten Hanoi 96 könnten wir den direkten Wiederaufsteig in die 1. Bundesliga perfekt machen und hätten somit die Scharte des 11. Mad Beavers Busses ein Jahr zuvor nach Wolfsburg mit dem Abstieg wieder ausgewetzt.

Somit stand uns eine ereignisreiche und aufregende Fahrt bevor, die uns schon mindestens 3 Nächte davor leicht den Schlaf raubte. Der Bus aus Neu-Ulm ein prachtvoller Vorführwagen mit 4 Sternen, dazuhin noch ein Stern vorne dran an der Kühlerhaube, derselbe wie auf unserem roten Brustring auf dem schönsten Trikot der Welt. Was konnte heute noch schiefgehn ausser dass die Getränke ausgehn? Nun denn…..Die Hinfahrt verlief jedenfalls bestens feuchtfröhlich mit 2 kurzen Staus, um ca. 14 Uhr erreichten wir die Stadtgrenze der Niedersachsenmetropole, alles also gut….denkste….durch mehrere Baustellen wurde der Verkehr einspurig durch die City umgeleitet mit mega Stau, so dass wir um kurz vor 15 Uhr immer noch um den Maschsee rumkutschierten und der ein oder andere Fahrgast seinem Unmut darüber laut  Luft verschaffte. Kutscher Rudi wurde dann ebenfalls (zurecht) kurz laut, im Endeffekt parkten wir Stadionnah um 15.03 Uhr den Bus am Strassenrand und kamen noch mehr als rechtzeitig zum Kick-off in den prall gefüllten Gästesektor. Insgesamt wohl wieder um die 12000 weiss-roten füllten diesen und machten nen Alarm der sich sehen und vor allem hören lassen konnte. Von Hanoi kam gefühlt nicht allzuviel, bis zum 1:0 Führungstreffer in der 40. Minute. Vom VfB aufm Platz kam erstaunlich noch weniger. Dennoch ging man frohen Mutes in die Pause, es waren ja weitere 45 Minuten zu spielen und man war durchaus in der Lage, auch in der Nachspielzeit noch seine Ziele zu erreichen….es sollte aber (mal wieder) anders kommen, denn es ist ja zum Glück immer noch unser VfB Stuttgart 1893 e.V. Das Spiel plätscherte vor sich hin und es sollte beim 1:0 für die Gastgeber bleiben. Highlight für uns heute war dann aber die Anzeigetafel, die uns 6x ein Tor für Bielefeld anzeigte gegen Mitaufstiegskonkurrent Braunschweig, die sich mit diesem 0:6 aus dem Rennen schiessen liessen und somit skurriler weise uns und dem H96 den Aufstieg quasi auch zu 99% auf dem Silbertablett servierten. Danke an die wackeren Arminen, wir werden uns am Sonntag in Bad Cannstatt dafür erdenklich zeigen und gegen die Würzburger keine Niederlage zulassen! Bizarr ging das Spektakel in Hanoi also somit zu Ende, die Gastgeber feierten wie Deutschland 2014 in Maracana und die Gastmannschaft samt Anhang wussten nicht so genau, wie tun und fragen sich noch heute, was da genau los war an diesem Tag. Jedenfalls zog man dann doch realtiv selbstbewusst von dannen, und trank erstmal ein Beruhigungsbier aus der bauchigen Halbliterflasche. Die Rückfahrt gestaltete sich etwas zäh anfangs, da Umweg über den HBF und somit wieder Stau durch die City, sowie demselben Grund wie schon angesprochen. Der Schreiberling war etwas müde und kaputt von der Hinfahrt, versank dann relativ früh in den Dämmerschlaf, bis Würzburg ca. Letztendlich waren wir dann um 3 Uhr Montag früh wieder im schönen Biberach, nach einer 22,5 Stunden Tour, die man auch nicht so schnell vergessen wird! Somit steht am 34. Spieltag der letzte Auftritt vor ausverkauftem Hause in der 2. Liga an, die hinterher gesehn mega rockte und richtig geil war. Man wird so manches Team und Stadion, das man hierbei besuchte, sehr schnell wieder vermissen werden, wenn man dann wieder in der Wolfsburger Wellblechhütte steht und sich frägt, warum man hier steht und nicht der neueste GTI aus der Autostadt der Grund ist, diese leblose Stadt/Arena schon wieder zu besuchen. Aber am Ende kackt die Ente und wenns gut läuft, schlägt Braunes in der Relegation ja zu und schiesst den ungeliebeten Nachbarn runter in die schmufe Liga in der wir uns gerade noch befinden. Allez VfB, holt euch die Radkappe!!! Dank und Gruss gehen an die Tapferen Kutscher Rudi und Stefan von Fromm Reisen, die Suebia Ehingen, die Highlander, die Heedgsottenen und an den Fanclub Schussental.

 

 

 

 

   

Mitgliederbereich