Aus dem Gästebuch  

Dennis
Hallo VfBler, macht ihr einen Bus nach Bremen? Wenn ja habt ihr noch 3 Plätze übrig? Danke und Gruß Dennis
Tom
Hallo Männers, bin seit kurzer Zeit wieder VFB Fan geworden. Komme ursprünglich aus der VFB Heimat. Durch den Umzug vor über 28 Jahren habe ich den Draht verloren. Jetzt habe ich durch meinen besten Freund in Sindelfingen wieder den Zugang gefunden. Schön wäre es hier neue Freunde zu finden die das gleiche Hobby frönen.............. Würde mich über eine Einladung von euch freuen. Beste...
Bast, Mad Beavers
Hallo Manu, leider ist unser Bus voll, haben nicht mal mehr einen Platz. Sorry
   

VfB – St. Pauli 2:1

Details

Da war es also, nach langem Betteln und Zaudern, hatte es mein VfB endlich geschafft, mir mein erstes Spiel in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zu bescheren. Besten Dank! Bisher kannte ich die zweite Liga nur aus Besuchen beim SSV Ulm (und das ist auch schon relativ lang her), aber nun konnte man sich also „endlich“ die Früchte der letzten Jahre Arbeit ernten und die etwas andere Liga kennen lernen.

Ganz überraschend, fand das erste Heimspiel dann auch gleich unter der Woche am Montag Abend statt, wo ich mich ansonsten im Kreise meiner Lieber gemütlich dem Abendbrot widmen sollte, war jetzt also Fußball angesagt. Ich gebe zu, die zweite Liga ist aufgrund Ihrer Mannschaften durchaus attraktiv, aber diese Termine sind schon echt hart. Respekt an alle Fanszenen, die diese „Transformation“ Ihrer Anreiseplanungen samt Arbeit etc. schon geschafft haben. Ich sag Euch mal ehrlich: der Montag Abend Termin ist zwar mega scheiße, aber er ist halt noch besser als das Freitagsspiel am Nachmittag um 18:30 Uhr. Da schaffe ich eigentlich nicht mal das Heimspiel ohne nen halben Tag Urlaub…. Egal, was ich sagen will: Respekt an St. Pauli, die sicher auch mit dem ein oder anderen Umlandteilzeit Idioten bestückt, aber dennoch den ganzen Gästeblock am Montag Abend füllten. Zudem hatte sich auch der Stuttgarter Anhang nicht lumpen lassen und füllte das weite Rund. Man sah den Leuten auch an, dass zumindest etwas wie Euphorie aufkam (krass so als Absteiger), aber wahrscheinlch sind die meisten froh, dass wir es jetzt endlich geschafft haben und so was wie ein Neuanfang endlich gestartet werden kann. Nur wie dieser Neuanfang aussieht, wenn in Deiner Vierer-Kette quasi die gleichen Kadetten wie letztes Jahr spielen, ist mir echt schleierhaft. Ok, wir haben jetzt einen besseren Keeper als letztes Jahr, aber das wars dann auch grad schon wieder. Herr Sunjic und Herr Klein (alias „ich hatte den Ronaldo schon sehr im Griff bei der EM“) spielen aber immer noch und das macht mir eben Angst. Wir werden dieses Jahr zumindest in den ersten Spieltagen die gejagten sein, d.h. wir werden eher das Spiel machen müssen und dann zwangsweise mal in einen Konter laufen. Mit diesen Zweikampfbestien ausgestattet schwant mir da echt Übles. Und Herr Klein habe ich so dermaßen gefressen, es kann einfach nicht sein, dass Spieler, die im Kreise Ihrer Nationalmannschaft öffentlich über Ihren Arbeitgeber (MEINEN VfB) herziehen, vier Wochen nachdem sie nach erfolgreicher EM nicht von Real Madrid verpflichtet worden sind, denken mit einem Interview in dem man die Liebe zum VfB kundtut sei alles wieder gut. Glaubt ihr eigentlich wir sind alle Sonderschüler oder Teenies, denen man alles und jedes verkaufen kann? Zum Kotzen…. Wie sagte bzgl. Herrn Klein der Radiomoderator beim darauffolgenden Auswärtsspiel des VfB bei der Fortuna aus Düsseldorf: „Ich glaube der Klein ist noch für die zweite Liga zu schlecht“.
So, jetzt aber zum Kick: Man man war das zäh. Nach 10 Minuten wusste man wo man war. Zweite Liga ist echt einen ganzen Tacken schlechter als Liga 1 und das nicht nur weil der VfB spielte. Die Spieler sind gedanklich langsamer, die Schiedsrichter noch schlechter (oder wie kann es sein, dass es nach Pfostenschuss von St. Pauli, der dann ins Toraus geht, es auf ein Mal Eckball gibt?) und das Zigeunertum ist noch größer ausgeprägt: Ich sagte schon immer, den Ball raus spielen, wenn ein gegnerischer Stürmer am Boden liegt und den sterbenden Schwan markiert, muss nicht sein, aber anzutäuschen den Ball raus zu spielen und dann doch weiter zu spielen, das spottet wirklich jeder Beschreibung… Der VfB schaffte es tatsächlich nahtlos an die letzte Saison anzuknüpfen: Mega verunsichert, hinten vogelwild und dann noch mit dem besten Linksverteidiger der zweiten Liga Herrn Heise ausgestattet, der quasi das 1:0 von St. Pauli im Alleingang vorbereitete. Herrlich… Aber dann kam Maxim, einer der wenigen, der echt nen Klassenunterschied darstellen kann und das sah man auch. Die St. Paulianer hatten keine Chance gegen ihn und deswegen schafften wir es noch das Spiel zu drehen. Irgendwie auch satt.
Während ich diese Zeilen schreibe, sind wir auf dem Transfermarkt nochmals aktiv geworden. Ich kenen die geholten Spieler natürlich nicht, wünsche Ihnen aber das Allerbeste. Sollte tatsächlich der Pavard ein kleiner Delpierre sein, sollte tatsächlich Mané ein kleiner Ronaldo sein und sollte tatsächlich Großkreutz mal wieder fit werden und Klein damit bei den Amas kicken, dann können wir oben mitspielen. Zwar noch ziemlich viel konjunktiv, aber das war beim VfB eben schon immer so.
Auf ins „Derby“ gegen Heidenheim. Allez VfB

 

 

 

   

Mitgliederbereich